Zahnersatz fräsen mit der DWX-50 von Roland DG

millDENT   |   Duisburg, Deutschland

Die deutsche Firma millDENT hat sich auf die Produktion von Zahnersatz aus Zirkon spezialisiert. Der Geschäftsführer Akin Öztürk verwendet dafür die Fräsmaschine DWX-50 von Roland DG. Diese 5-achsige Maschine ist perfekt ausgestattet, um Kronen und Brücken aus Zirkon, PMMA und Wachs zu fräsen. „Die DWX-50 ist kompakt, einfach zu bedienen und viel preisgünstiger als gleichartige Maschinen", fasst Öztürk zusammen.

millDENT ist ein Fräszentrum im deutschen Duisburg, das im Jahr 2011 von Akin Öztürk gegründet wurde. Er hat bei Exocad, einem Entwickler für dentale CAD-Software bereits umfassende Branchenkenntnisse gesammelt.

Öztürk möchte mit seiner individuellen Vorgehensweise ein zuverlässiger Partner sein und Lösungen für die speziellen Bedürfnisse und Wünsche jedes Kunden bieten. Er liefert hochwertigen Zahnersatz aus Zirkon, Wachs und Kunststoff. „Nach einer umfassenden Marktstudie habe ich mich für die Fräsmaschine DWX-50 von Roland DG entschieden. Die Kombination von Leistungsfähigkeit und Preis der Maschine ist einfach unschlagbar. Außerdem kann man mit diesem Desktopgerät simultan über fünf Achsen fräsen, was in speziellen Fällen besonders nützlich ist und mein Fräswerkzeug hält dadurch länger", erläutert Öztürk.

Es ist ein offenes System, was die freie Wahl der Software, der Dateitypen, Materialien und Fräswerkzeuge gestattet. Öztürk: „Ich finde es sehr wichtig, dass ich mit meiner eigenen Software arbeiten kann. Ich bin nämlich zertifizierter Trainer für Exocad." Die Maschine kalibriert sich automatisch, was Benutzern viele Rechen- und Einstellarbeiten erspart. Das Gerät hat auch einen automatischen Werkzeugwechsler und prüft vor und nach jedem Wechsel, ob das Werkzeug noch in Ordnung ist. Bei Bedarf schickt das System E-Mails mit Informationen über die Produktion. Man muss somit nicht bei der Maschine bleiben, um die Produktion verfolgen zu können.

Akin Öztürk blickt auch in die Zukunft: „Ich möchte mein Unternehmen weiter ausbauen, möchte jedoch die enge Zusammenarbeit mit meinen Kunden sicher beibehalten. Ich verfolge die Entwicklungen von Roland genauestens und möchte gern erneut mit dem Unternehmen zusammenarbeiten, wenn sich die Möglichkeit bietet."

www.milldent.de

(08-2012)