Roland DG zeigt Fotografen die Möglichkeiten von Großformat- und Metalldrucken

Roland DG zeigt den Besuchern der Photokina-Messe in Köln, wie sie mit Großformatdrucken zusätzliche Einkünfte erzielen können. Dafür demonstriert die Firma ihre neuesten Innovationen: Metallic- und Reliefdrucken. Zudem zeigt Roland DG an seinem Stand in Halle 6.1 ein Gerät, das Fotos auf Metall druckt, indem es kleine Punkte schlägt. Hierbei wird kein Material entfernt, was ein großer Vorteil ist, wenn mit kostbaren Materialien wie Gold und Silber gearbeitet wird.

Roland DG zeigt auf der Messe drei neue Geräte, die sowohl drucken als auch schneiden. Diese Geräte sind für Fotografen interessant, da sie neben Standardtinten (CMYK) auch eine spezielle Tinte verwenden. Der VersaCAMM VS-420 und der VS-300 verwenden silberfarbene Metallictinte und der VersaUV LEC-540 arbeitet mit transparenter Tinte. Beide Tintenarten bieten Fotografen interessante Möglichkeiten.


Metallictinte

Durch Kombination der silberfarbenen Metallictinte mit CMYK und Weiß wird eine reiche Palette an Metallicfarben geschaffen. Beispiele sind Gold, Bronze und Perlmutt. Diese Farben verleihen Drucken ein luxuriöses und auffälliges Aussehen, wofür Kunden oft bereit sind, einen Mehrpreis zu entrichten.

Roland DG zeigt die Metallictinte auf dem VS-420 und VS-300. Der VS-420 ist 107 cm breit, der VS-300 76 cm. Beide Geräte sind Großformatdrucker, die auch als Schneideplotter fungieren. Sie können mit bis zu acht Farben ausgerüstet werden (CMYKLcLm+Weiß+Metallic). Fotografen verwenden diese Geräte, um unter anderem Kunstdruckpapier, Fotopapier und Kanevas zu bedrucken.

 

Transparente Tinte

Transparente Tinte wird verwendet, um eine glänzende oder matte Schicht zu drucken, die bestimmte Teile eines Drucks akzentuiert. Die Tinte wird auch genutzt, um in Drucken ein Relief oder eine Struktur zu erzeugen. Dafür werden mehrere Schichten transparenter Tinte übereinander gedruckt.

Auf der Messe zeigt Roland DG die transparente Tinte mit dem LEC-540. Dieser 137 cm breite UV-Drucker/Schneideplotter ist mit sechs Farben ausgestattet: CMYK, Weiß und Transparent. Die transparente Tinte kann sowohl einen glänzenden als auch einen matten Effekt bewirken. Das ist von den Einstellungen der Lampen abhängig, die für die Trocknung der Tinte sorgen.

 

Drucken auf Metall

Roland DG führt auch ein Gerät vor, das auf Metall „druckt". Mit einer feinen Nadel schlägt das Gerät kleine Löcher in das Metall. Eigentlich handelt es sich hierbei also nicht um ein Graviergerät, sondern um einen Metalldrucker. Mit diesem Gerät, dem MPX-90, werden Fotos, Bilder und Texte einfach und kostengünstig auf metallene Gegenstände gedruckt. Beispiele sind Anhänger, Amulette, dekorative Dosen und Stifte.

 

Farbarbeitsfluss

Schließlich demonstriert der Softwarehersteller EFI ein Softwarepaket, das Web-to-print ermöglicht und optimale Farb- und Fotoqualität garantiert.

Die Photokina findet vom 21. bis 26. September in Köln statt.